Gästebuch
Menu
Menu
DEFAULT : Was auf unserer Insel alles möglich ist
05.01.2024 15:17 ( 127 x gelesen )

Was auf unserer Insel alles möglich ist

Vom 3.7 bis zum 7.7.2023 haben wir, die Gem 8, ein fünftägiges Betriebspraktikum zur Berufsorientierung, auf der Insel absolviert. Da wir eine verhältnismäßig große Klasse sind – 19 Schülerinnen und Schüler – dachten wir zunächst, dass es schwierig sein könnte, ausreichend Praktikumsplätze zu finden. Tatsächlich bietet Pellworm aber viele Möglichkeiten und wir hätten durchaus noch mehr Berufsfelder erkunden können.  

Ich habe bei Torben Jacobs Praktikum gemacht. Er hat einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb und ist als Lohnunternehmer tätig. Ich habe verschiedene Aufgaben erledigt. Ich hatte eine tolle, abwechslungsreiche Woche.

...

Niklas

Ich habe mein 5 -tägiges Praktikum bei der NPDG gemacht. Am besten fand ich den Maschinenraum, weil ich bei vielen Sachen mithelfen durfte und dadurch viele Erfahrungen sammeln konnte. Am interessantesten fand ich es, mir die Ruderanlage mal genauer anzuschauen. Das Praktikum hat mir einen interessanten Einblick in den Alltag von der NPDG gegeben.

Tjorben 

Ich war im Praktikum beim Baugeschäft Scheel. Mir hat am besten gefallen mit den Menschen dort zu arbeiten und Teamarbeit zu lernen. Mir hat auch gefallen, dass wir den ganzen Tag draußen waren.

Hannes 

Das Praktikum bei dem landwirtschaftlichen Betrieb Thams war super!

Ich habe viel über Bioprodukte und Biohaltung gelernt und habe viel Spaß gehabt. Mein Arbeitgeber war super nett und es gab leckeres Essen dort zum Mittag.

Mattes

Dieses Praktikum hat mir sehr gefallen. Ich habe bei einer Privatfirma gearbeitet: Atlanta Pur. Da habe ich viel Spaß gehabt und habe interessante Erfahrungen gesammelt. Außerdem habe ich verschiedene Aufgaben übertragen bekommen, z.B. habe ich Daten und Dokumente mit dem Office-Programm digitalisiert und im Garten gearbeitet.

Yehor

Ich habe ein Praktikum bei der Firma Scheel in der H.N.P. Schule gemacht. Ich fand alles cool. Ich fand es gut, körperlich zu arbeiten und verschiedene Sachen zu machen. Meine Highlights waren, dass ich mauern durfte und mit dem Presslufthammer eine Wand abreißen konnte. Das war eine richtig coole Woche, das würde ich sofort nochmal machen.

Erik

Dieses Praktikum hat mir super gefallen. Es hat großen Spaß gemacht. und ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Mit einem solchen Team, wie bei Seegatten, würde ich gerne in Zukunft arbeiten. Außerdem hat diese Firma viele verschiedene Arbeitsbereiche und ich habe das alles sogar ausprobiert.

Sascha

Wir waren im Hotel MeerLand. Wir fanden es am besten in der Küche zu sein und im Restaurant. Wir haben gelernt, mit Menschen zu kommunizieren und welche Produkte besser fürs Kochen sind. Wir haben auch erfahren, welche Unterschiede es beim Kochen gibt und welche Hygiene man beachten muss, weil Hygiene sehr wichtig in einem Restaurant ist.

Liv und Ava

Ich habe mein fünftägiges Praktikum in der ersten und zweiten Klasse der Hermann-Neuton-Paulsen-Schule gemacht. Die Arbeit mit den Kindern hat mir sehr gefallen. 

Lena 

Ich war während meines Praktikums in der KiTa von Pellworm. ich habe viele verschiedene Dinge mit den Kindern gemacht. Es hat mir gut gefallen, dass ich meinen Tag zu großen Teilen selbst bestimmen konnte und abwechslungsreiche Sachen gemacht habe. Am besten fand ich das Basteln mit den Kindern und den Aufenthalt draußen. 

Jytte 

Wir waren während unserem Praktikum als Sortimentsbuchhändler in der Seekiste. Zu den Aufgaben, die wir erledigt haben, zählten der Verkauf und das Nachbestellen von Büchern, das Organisieren von Events und die Gestaltung des Ladens. Am besten hat uns das Verkaufen von verschiedenen Büchern gefallen. 

Lenja und Ren. 

Ich war in der MuKi (Mutter-Kind-Kurklinik) und habe dort mein einwöchiges Praktikum absolviert. Am besten fand ich den Mittwoch, da haben wir Indoorspiele gemacht, weil das Wetter nicht so gut war. 

Alessa 

Torge Silas hat sein Praktikum beim LKN absolviert. Hier sieht man ihn beim Reparieren der Lahnung.

Christopher konnte vielfältige Aufgaben bei Edeka erledigen und war dem Team eine erfahrene Hilfe. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Betrieben, es war für uns alle eine tolle, lehrreiche Woche :) 

                Silke Koch und die Schülerinnen und Schüler der Gem 8


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign 2011 by MEDIAteria  | Internetseiten erstellen Presse  |  Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*